Ein erfolgreiches Laufwochenende in Seitenstetten 2016 
Durchschnittlich 10 Personen nahmen im Rahmen des Laufwochenendes in Seitenstetten pro Lauf teil. 4 Athleten aus Kenia, die dem Verein run2gether angehören, waren deren Trainer. Je nach Ausdauer konnten unterschiedlichste Distanzen gewählt werden. Es war für jederman etwas dabei und der Wettergott hat es mehr als gut gemeint.   Das Rahmenprogramm war natürlich passend abgestimmt.  So wurde zum Beispiel an einem Nachmittag die typisch kenianische Mahlzeit „Chapati“ gekocht, die dann zum afrikanischen Eintopf serviert wurde. Auch das Ferienprogramm für die Seitenstettner Kinder, die jedes Jahr eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten von regionalen Vereinen geboten bekommen, durften diese mit  Surum, Gilbert, Erick und Kiarie einige Stunden verbringen. Neben Lauf- und Geschicklichkeitsspielen wollten sich die Kids selbstverständlich mit den Spitzenläufern messen.  Die eine oder andere konnte sogar dank Lauftechnik-Tipps von den Profis die persönliche Bestzeit verbessern. Neben dem sportlichen Aspekt kam der Spaß nicht zu kurz. So wurde den Sportlern, dank der Konzertprobe von den querPfeifern auch traditionelle österreichische Musik sprichwörtlich näher gebracht.

Nicht nur Kreativ  ...  auch Freizeitpädagogin.

Freizeitpädagogik mehr als pädagogische Arbeit in der Freizeit ... und nicht nur für Kinder. Denn jeder nutzt seine freie Zeit anders!

 

Kreatives Gestalten mit Kindern

Unter anderem Ferienprogramm der Gemeinde Seitenstetten
Was sich sonst so tut in Seitenstetten finden Sie unter
www.seitenstetten.gv.at

Galerie

Zu Gast aus der Serie "Lesegäste an der NMS" - Schuljahr 2012/13
Renate Halbartschlager lesebegeisterte Graphikerin und Mutter ... aus dem Buch "Der träumende Delphin" Eine magische Reise zu dir selbst. Autor: Sergio Bambaren ... mehr dazu